AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von the escape Bern GmbH

1. Leistungsangebot

1.1 Über die Internetseite www.theescape.ch bietet die the escape Bern GmbH, Bollwerk 4, 3011 Bern, nachfolgend „Anbieter“ genannt, unter Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) interessierten Personen (nachfolgend „Spieler“ oder „Kunde“ genannt, wobei damit immer auch Spielerinnen und Kundinnen gemeint sind) Spiele und Events (nachfolgend „Spiele“ genannt) an. Diese Spiele werden an den auf der Internetseite des Anbieters aufgelisteten Spielorten durchgeführt.  

1.2 Diese AGB gelten zwischen dem Anbieter und den Spielern und regeln deren vertragliche Beziehungen abschliessend. Der Anbieter behält sich jederzeitige Änderungen dieser AGB vor. Solche Änderungen werden in geeigneter Weise publiziert (zum Beispiel auf der Internetseite bern.theescape.ch) oder kommuniziert (zum Beispiel per E-Mail). Auf Spielreservationen sind die zum Zeitpunkt der Reservation gültigen AGB anwendbar.

2. Vertragsschluss

2.1 Ein Vertrag zwischen dem Anbieter und den Spielern kommt mit der Bezahlung bzw. der Anzahlung des Spielentgelts zustande. Mit der Bezahlung bzw. Anzahlung des Spielentgelts anerkennt ein Spieler, diese AGB gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Zudem bestätigt der Spieler, dass er weder an Klaustrophobie noch an einer sonstigen, den geordneten Spielverlauf beeinträchtigenden Krankheit, Einschränkung oder psychischen Störung leidet.

2.2 Ein Vertrag zwischen dem Anbieter und dem Kunden kommt mit der Bezahlung von Artikeln aus dem Online Shop bzw. vor Ort zustande. Die angegebenen Mengen und Preise können vom Anbieter jederzeit angepasst werden. Der Kauf einer Menge, die den Lagerbestand des Anbieters übersteigt kann nur in Absprache mit dem Anbieter erfolgen und bedeutet eine verlängerte Lieferfrist, die vom Kunden mit dem Bezahlen des Auftrags akzeptiert wird. Der Anbieter kann jederzeit aufgrund von Lieferengpässen, Fehlern in der Kommunikation des Preises oder unter Angabe von zwingenden Gründen zurücktreten und erstattet dem Kunden den vollen Kaufpreis abzüglich von Kosten, die aufgrund von eventuellen Bestellungen von Liefermengen auftreten. Die automatisch generierte Antwort über den Kauf, die der Kunde nach seiner Bestellung erhält, ist nicht als Bestätigung der Lieferung zu verstehen sondern weist lediglich darauf hin, dass beim Anbieter ein Auftrag eingegangen ist.

3. Preise

3.1 Vorbehaltlich anderweitiger Offerten verstehen sich alle Preise in Schweizer Franken (CHF). Alle Preise verstehen sich inklusive allfällig anwendbarer Mehrwertsteuer (MwSt).

3.2 Die Preise verstehen sich exklusive Verpackungs- und Versandkosten sowie exklusive weiterer allfällig anwendbarer Steuern.

3.3 Der Anbieter behält sich vor, die Preise jederzeit zu ändern. Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses gültigen Preise auf der Website des Anbieters und gemäss Preisliste des Anbieters.

4. Gutscheine

4.1 Gutscheine können nur online eingelöst werden. Alle Gutscheine sind ab dem Ausstellungsdatum 1 Jahr lang gültig und können danach nicht mehr eingesetzt werden. Nicht gebraucht Restbeträge werden nicht zurückerstattet.

5. Spielregeln

5.1 Der Anbieter behält sich das Recht vor, entgegengenommene Reservationen jederzeit wieder aufzuheben. Dadurch kann der Spieler keinerlei Ansprüche gegen den Anbieter ableiten.

5.2 Den Spielern stehen nur 60 Minuten Spielzeit zur Verfügung. Erscheinen Spieler verspätet, so verringert sich ihre Spielzeit um die Dauer ihrer Verspätung.

5.3 Grundsätzlich sind keine Stornierungen möglich. Nach Möglichkeit werden abgesagte Termine wieder zur Buchung freigegeben und im Falle einer Buchung des abgesagten Termins, kann dem ursprünglichen Kunden ein Gutschein im Gegenwert des bereits einbezahlten Betrages für eine zukünftige Buchung ausgestellt werden.

5.4 Im Falle eines unabgemeldet, verpassten Spieltermins (ab einer Stunde nach Spielbeginn), sind die Spieler verpflichtet, für die reservierten Spiele den Vollpreis zu bezahlen.

5.5 Sind die Spieler vor Ablauf der 60 Minuten Spielzeit fertig oder können sich nicht innert den 60 Minuten Spielzeit durch Lösung aller Aufgaben befreien oder geben vorzeitig auf, haben sie keinen Anspruch auf Rückerstattung des Spielentgelts oder eines Teils davon.

5.6 Kinder vor dem vollendendeten 16. Altersjahr dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen, wobei der Erwachsene als Spieler gezählt wird. Die Spiele sind nicht für Kinder unter sechs Jahre geeignet, weswegen Ihnen der Zugang zu den Spielen untersagt ist.

5.7 Alle Spieler werden vorgängig durch das Personal des Anbieters instruiert. Die Instruktion beginnt 15 Minuten vor dem reservierten Spielbeginn. Erst nach dieser Instruktion werden die Spieler in den Spielraum gelassen. Die maximale Spielzeit pro Spiel (ohne Instruktion) beträgt 60 Minuten.

6. Rechte und Pflichten des Anbieters, Verantwortlichkeiten

6.1 Der Anbieter ist für die Einhaltung sämtlicher gesetzlicher Vorschriften verantwortlich. Der Anbieter erklärt und übernimmt die Verantwortung dafür, dass er das Recht besitzt, die angebotenen Spiele durchzuführen. Er trägt insbesondere dafür Sorge, dass durch die Spiele keine Rechte Dritter oder sonstige Rechte (zum Beispiel Urheber-, Marken-, Patent- und Persönlichkeitsrechte, Rechte wettbewerbsrechtlicher Natur) oder sonstiges geltendes Recht oder die guten Sitten verletzt werden.

6.2 Der Anbieter hat das Recht, vor oder während des Spiels einen oder mehrere Spieler des Teams nicht zum Spiel zuzulassen bzw. vom Spiel auszuschliessen, falls:     

  •  Keine Reservation gemacht worden ist;
  • Spielregeln verletzt werden;
  • Das Einverständnisformular nicht unterzeichnet wurde;
  • Anweisungen des Personals des Anbieters nicht Folge geleistet wird;
  • Mobiliar beschädigt oder entwendet wird;
  • das Verhalten eines Spielers die Belästigung eines oder mehrerer anderer Spieler zur Folge hat;
  • das Spielentgelt nicht vor Spielbeginn vollumfänglich beglichen wird;
  • die öffentliche Ordnung gestört oder die guten Sitten gefährdet werden;            
  • ein Spieler alkoholisiert ist, sich unangemessen oder aggressiv verhält;             
  • andere, in der Schweiz geltende Rechtsvorschriften verletzt werden.

6.3 Der Anbieter muss für die Nichtzulassung zum oder den Ausschluss vom Spiel keine Gründe angeben. Hieraus kann der Spieler keinerlei Ansprüche gegen den Anbieter ableiten. Insbesondere steht dem Spieler kein Anspruch auf gesamthafte oder teilweise Rückerstattung des Spielentgelts zu.

6.4 Der Anbieter behält sich das Recht vor, den Empfang sowie die Spielräume (nicht aber die Toiletten) mittels Video überwachen zu lassen. Damit soll die Sicherheit des Personals des Anbieters sowie der Spieler gewährleistet werden. Es werden keine Aufnahmen aufgenommen und über einen Zeitraum von mehr als 7 Tagen Durch die Bezahlung des Spielentgelts und der damit verbundenen Annahme der AGB nimmt der Spieler von der Videoüberwachung Kenntnis und erklärt sich damit ausdrücklich einverstanden.

7. Rechte und Pflichten der Spieler, Verantwortlichkeiten

7.1 Für sämtliche am Spielort und im Spielraum verursachten Schäden haften die Spieler solidarisch. Fehlen nach dem Spiel Objekte, die sich zu Beginn des Spiels im Spielraum befunden haben, haben die

Spieler den Anbieter dafür gemäss dessen Preisliste zu entschädigen. Die Spieler haben den Spielort und die Spielräume sowie das darin befindliche Mobiliar mit grösster Sorgfalt zu behandeln. Allfällige Schäden sind dem Anbieter unverzüglich zu melden.

7.2 Die Spieler haben die Möglichkeit am Spielort ihre persönlichen Gegenstände in einem verschliessbaren Kasten zu deponieren. Während des Spiels behalten die Spieler den Schlüssel des Depots. Jegliche Haftung für Verlust oder Beschädigung der von Spielern mitgebrachten persönlichen Gegenstände wird im gesetzlich zulässigen Mass weg bedungen.

7.3 Generell sind die Spieler verpflichtet, sämtlichen Anweisungen des Anbieters bzw. dessen Personals jederzeit Folge zu leisten.

8. Gewährleistung

8.1 Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

8.2 Ein allfälliger Mangel ist dem Anbieter umgehend anzuzeigen. Es steht dem Anbieter zu, zu entscheiden, ob das mangelhafte Produkt repariert oder ersetzt wird. Nur wenn ein Ersatz oder eine Reparatur nicht möglich ist, hat der Kunde Anspruch auf eine Minderung oder Rückerstattung des Kaufpreises. Der Anspruch auf Kostenrückerstattung bei Fremdreparaturen wird ausgeschlossen. Während der Zeit der Reparatur hat der Kunde keinen Anspruch auf ein Ersatzprodukt. Die Gewährleistung beginnt für das reparierte Element neu zu laufen, für die restlichen Elemente des Produkts läuft die ursprüngliche Gewährleistungsfrist weiter. Der Anbieter gewährleistet die vereinbarten Dienstleistungen in branchenüblicher Qualität auszuführen.

9. Haftung des Anbieters

9.1 Die Spieler nehmen an den Spielen grundsätzlich auf eigene Gefahr teil.

9.2 Jegliche vertragliche oder ausservertragliche Schadensersatzpflicht seitens des Anbieters im Zusammenhang mit der Teilnahme an den angebotenen Spielen oder dem diesbezüglichen Reservationsverfahren wird im Rahmen des gesetzlich Zulässigen wegbedungen. Die Haftung des Anbieters für direkte Schäden wird auf die Höhe des Spielentgelts begrenzt.

9.3 Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Ansprüche wegen vorsätzlicher oder grobfahrlässiger Verletzung von Leib oder Leben.

9.4 Wegbedungen ist ferner jegliche Haftung für indirekte und Folgeschäden.

10. Immaterialgüterrechte

10.1 Sämtliche Rechte an den Produkten, Dienstleistungen und allfälligen Marken stehen dem Anbieter zu oder sie ist zu deren Benutzung vom Inhaber berechtigt. Weder diese AGB noch dazugehörige Individualvereinbarungen haben die Übertragung etwelcher Immaterialgüterrechte zum Inhalt, es sei denn dies werde explizit erwähnt. Zudem ist jegliche Weiterverwendung, Veröffentlichung und das Zugänglichmachen von Informationen, Bildern, Texten oder sonstigem welches der Kunde im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen erhält, untersagt, es sei denn, es werde vom Anbieter explizit genehmigt. Verwendet der Kunde im Zusammenhang mit dem Anbieter Inhalte, Texte oder bildliches Material an welchem Dritte ein Schutzrecht haben, hat der Kunde sicherzustellen, dass keine Schutzrechte Dritter verletzt werden.

11. Datenspeicherung und Datenschutz

11.1 Der Anbieter darf die im Rahmen des Vertragsschlusses aufgenommenen Daten zur Erfüllung der Verpflichtungen aus dem Vertrag verarbeiten und verwenden. Der Anbieter ergreift die Massnahmen welche zur Sicherung der Daten gemäss den gesetzlichen Vorschriften erforderlich sind. Die Spieler erklärt sich mit der Speicherung und vertragsgemässen Verwertung seiner Daten durch den Anbieter vollumfänglich einverstanden und ist sich bewusst, dass der Anbieter auf Anordnung von Gerichten oder Behörden verpflichtet und berechtigt ist Informationen der Spieler diesen oder Dritten bekanntzugeben. Hat der Spieler es nicht ausdrücklich untersagt, darf der Anbieter die Daten zu Marketingzwecken verwenden. Die zur Leistungserfüllung notwendigen Daten können auch an beauftrage Dienstleistungspartner oder sonstige Dritte weitergegeben werden. Des Weiteren finden die Datenschutzbestimmungen Anwendung.

12. Änderungen

12.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können vom Anbieter jederzeit geändert werden. Die neue Version tritt 30 Tage nach der Aufschaltung auf der Website durch den Anbieter in Kraft.

12.2 Für die Kunden gilt grundsätzlich die Version der AGB welche zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses in Kraft ist. Es sie denn, der Kunde habe einer neueren Version der AGB zugestimmt.

13. Priorität

13.1 Diese AGB gehen allen älteren Bestimmungen und Verträgen vor. Nur Bestimmungen aus Individualverträgen welche die Bestimmungen dieser AGB noch spezifizieren gehen diesen AGB vor.

14. Salvatorische Klausel

14.1 Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Beilage dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Die Vertragsparteien werden die unwirksame Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die dem gewollten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Dasselbe gilt auch für allfällige Vertragslücken.

15. Vertraulichkeit

15.1 Beide Parteien, sowie deren Hilfspersonen, verpflichten sich, sämtliche Informationen welche im Zusammenhang mit den Leistungen unterbreitet oder angeeignet wurden, vertraulich zu behandeln. Diese Pflicht bleibt auch nach der Beendigung des Vertrages bestehen.

16. Höhere Gewalt

16.1 Wird die fristgerechte Erfüllung durch den Anbieter, deren Lieferanten oder beigezogenen Dritten infolge höherer Gewalt wie beispielsweise Naturkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen, Unwetter, Gewitter, Stürme, Kriege, Unruhen, Epidemien, Pandemien, Bürgerkriege, Revolutionen und Aufstände, Terrorismus, Sabotage, Streiks, Atomunfälle resp. Reaktorschäden unmöglich so ist der Anbieter während der Dauer der höheren Gewalt sowie einer angemessenen Anlaufzeit nach deren Ende von der Erfüllung der betroffenen Pflichten befreit. Dauert die höhere Gewalt länger als 30 (dreissig) Tage kann der Anbieter vom Vertrag zurück treten. Der Anbieter hat dem Kunden bereits geleistetes Entgelt vollumfänglich zurück zu erstatten.

17. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

17.1 Diese AGB unterstehen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen vorgehen, ist das Gericht am Sitz des Anbieters zuständig. Dem Anbieter steht es frei, am Sitz des Beklagten eine Klage anzuheben. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Produktekauf (SR 0.221.221.1) wird explizit ausgeschlossen.

Bern, 01.08.2020                                                                                                                                                                                                                          Version 07/2020

 

 

General terms and conditions of business of the escape Bern GmbH

1. Offer 

1.1 Via the website bern.theescape.ch the escape Bern GmbH, Bollwerk 4, 3011 Bern, hereinafter called “Provider”, in accordance with these Terms and Conditions (hereinafter “GTC”) provides to interested persons (hereinafter called “Player” or “Customer” wherein there are also female players and customers) Games and Events (hereinafter called the “Games”). These games are performed in game’s venues which are listed on the website of Provider. 

1.2 These GTC apply between the Provider and the Players and regulate conclusive contractual relations. The Provider reserves his right to change these GTC at any time. Such changes will be published in a suitable manner (for example, on the website www.bern.theescape.ch) or communicate (e.g. via e-mail). On Game reservations they are applicable to valid GTC at the time of reservation.

2. Conclusion of contract

2.1 A contract between the Provider and the Players comes with the payment or the deposit of the game fee. With the payment or deposit of game fee Player acknowledges to have read, understood and accepted these GTC. In addition, the Player confirms that he does not suffer from claustrophobia nor to any other game processes’ restricting disease, restriction or mental disorder.

2.2 A contract between the Provider and the Customer is carried out with the payment of articles from the online shop or on location. The given quantities and prices may be adapted by the Provider at any time. Buying an amount that exceeds the stock of the supplier can only be done in agreement with the Provider, meaning an extended delivery period, which is accepted by the Customer with the payment of the contract. The Provider can withdraw at any time because of the disruptions of supplies, errors in communication of prices or stating compelling reasons and reimburse the Customer the full purchase’s price excluding any costs that occur because of any orders of supplies. The automatic reply about the purchase which the customer receives after being appointed is not to be understood as confirmation of delivery but merely indicates that the Provider received the order.

3. Prices

3.1 Unless otherwise offers, all prices are in Swiss francs (CHF). All prices include applicable value added tax (VAT).

3.2 The prices include shipping and payment charge and other possible applicable taxes.

3.3 The Provider reserves the right to change prices at any time. At the time of the contract’s conclusion the valid prices are on the Provider’s website and according to the price list of the Provider.

4. Vouchers

4.1 Vouchers can only be used online. All vouchers are valid for 1 year from the date of issue and can no longer be used after that. Unused remaining amounts are not refundable.

5. Rules of the game

5.1 The Provider reserves the right to cancel any accepted reservations at any time. Thereby, the Player cannot derive any claims against the Provider.

5.2 The Players have only 60 minutes to play. If the Player is late, then their season is reduced by the length of their delay.

5.3 The Player has no right to a refund of paid at the time of reservation amount. In case of cancellation, the slot will be re-opened for booking. Should the slot be booked by another party, the original party may receive a voucher valued at their booking for a future booking.

5.4 In case of a missed game event without a notice (from one hour after the match), Players are required to pay the full price for the reserved Games.

5.5 If the Players are ready before the end of the 60 minutes of playing time or cannot free themselves within the 60 minutes gameplay by solving all tasks or enter prematurely, they are not entitled to a refund of the match fee or a part thereof.

5.6 Children under the age of 16 may only participate with their adulte, the adulte will be counted as a Player. The games are not suitable for children under the age of 6, so they are denied access to the games.

5.7 All Players are previously instructed by the staff of the Provider. The instruction begins 15 minutes before the start of the game. Only after this instruction the Players are left in the room. The maximum playing time per game (without instruction) is 60 minutes.

6. Rights and obligations of the Provider, responsibilities

6.1 The Provider is responsible for compliance with all legal requirements. The Provider explains and accepts the responsibility that he has right to carry out the offered games. It shall in particular ensure that not violated by the Games are no third party rights or other rights (e.g. copyright, trademark, patent and privacy rights, rights of competition law nature) or any other applicable law or morality.

6.2 The Provider has the right before or during the game not to allow one or multiple Players of the team for the game or to exclude from the game if: 

  • No reservation has been made; 
  • Game rules are violated; 
  • The consent form is not signed; 
  • The instructions from the staff of the Provider are not obeyed;
  • The furniture is damaged or stolen; 
  • The behavior of one player leads to the harassment of other players; 
  • The game fee is not paid in full before the game starts; 
  • Disturbed public order or public morals are endangered;
  • A Player is in a state of alcoholic intoxication, behaves inappropriately or aggressive; 
  • Other Swiss laws are violated.

6.3 The Provider shall not specify any reasons for non-admission or exclusion from the game. Hence the Player cannot claim against the Provider. In particular, the Player is not entitled to holistic or partial reimbursement of the game fee.

6.4 The Provider reserves the right to monitor the reception and game rooms (but not the toilets) via video. This will ensure the safety of the staff of the Provider and the Player. It’s not allowed to record images and store them over a period of more than 7 days. By paying the game fee and the associated acceptance of the GTC, the Player takes on the video surveillance knowledge and declares his express consent.

7. Rights and obligations of the Player, responsibilities

7.1 The Players are jointly liable for the damages caused at the venue and in the game room. If objects, that were located at the beginning of the game in the game room, absence after the game, the Players have to compensate it to the Provider according to the price list. The Players have to deal with the venue and the game rooms and the furniture therein with the utmost care. Any damage must be reported immediately to the Provider.

7.2 The Players have the opportunity to store their personal items in a lockable box at the venue. During the game, Players keep the key of the depot. Any liability for loss or damage of brought by Players personal items is conditioned on the legally permissible measure.

7.3 In general, the Players are required always to follow all instructions of the Provider or its staff.

8. Warranty

8.1 The statutory warranty claims are applied.

8.2 Any lack is to be shown to the Provider. The Provider must determine whether the defective product is repaired or replaced. Only when a replacement or a repair is not possible, the Customer is entitled to a price reduction or refund. Entitlement to reimbursement in foreign repairs is excluded. During reparation period, the Customer is not entitled to a replacement product. The warranty starts anew for the repaired item for the remaining elements of the product continues the original warranty period. The Provider ensures the agreed services in standard quality perform.

9. Liability of the Provider

9.1 The Players participate in the Games in principle at their own risk.

9.2 Any contractual or non-contractual liability for damages by the Provider in connection with the participation in the offered Games or the relevant reservation process is extent permitted by law excluded. The liability of the Provider for direct damages is limited to the amount of the game fee.

9.3 The above limitations do not apply to claims based on intentional or grossly negligent injury to life or limb.

9.4 Any liability is also excluded for indirect and consequential damages.

10. Intellectual Property Rights

10.1 All rights to the products, services and any brands stand to the Provider or it is entitled to its use by the owner. Neither these GTC nor associated Individual agreements have the transmission occurring to any intellectual property rights to the content, unless this would be explicitly mentioned. In addition, any further use, publication and making available information, images, text or other which the Customer receives in connection with these provisions is prohibited, unless it had explicitly approved by the manufacturer. If the Customer uses to which third parties have a property right in connection with the seller contents, texts or pictorial material, the Customer must ensure that no rights of third parties are violated.

11. Data backup and data protection

11.1 The Provider may process and use the data collected from the contract to fulfill the obligations under the contract. The Provider shall take the measures which secure the information as required by law. The

Player understands and fully agree with the storage and contractually agreed use of his data by the Provider and is aware that the Provider obliged and entitled to arrange of courts or authorities’ information the Player has to announce this or any third party. If the Player has not forbidden it explicitly, the Provider may use the data for marketing purposes. The performance data can also be forwarded to instruct service partners or other third parts. Furthermore, the data protection provisions are applied.

12. Changes

12.1 These terms and conditions can be changed by the Provider at any time. The new version comes into force 30 days after activation on the website of the Provider.

12.2 For the Customers basically acts the version of the GTC which is in force at the time of conclusion of the contract. It is possible, that the Customer had agreed to a newer version of the GTC.

13. Priority

13.1 These GTC take precedence over any earlier provisions and treaties. Only the provisions of individual contracts which specify the provisions of these GTC are above.

14. Severability

14.1      If any provision of this contract or a supplement of this contract are or become invalid, so the validity of the remaining provisions shall not be affected. The Parties shall replace the invalid provision by a valid provision which comes closest to the intended economic purpose of the invalid provision. The same holds true for any loopholes in the contract.

15. Confidentiality

15.1 Both parties, as well as their assistants, undertake to treat all information which has been submitted to or acquired in connection with the services to be treated as confidential. This obligation remains even after the termination of the contract.

16. Force Majeure

16.1 If the timely performance by the Provider, its suppliers or third parties brought as a result of force majeure such as natural disasters, earthquakes, volcanic eruptions, avalanches, bad weather, thunderstorms, storms, wars, riots, epidemics, pandemics, civil wars, revolutions and uprisings, terrorism, sabotage, strikes, nuclear accidents resp. Reactor damage impossible, so the Provider is freed during the force majeure and a reasonable time after the end time of the fulfillment of the relevant obligations. If the force majeure lasts for more than thirty (30) days, the Provider may withdraw from the contract. The Provider has to fully refund the fee to the Customer.

17. Applicable Law and Jurisdiction

17.1 These GTC are subject to Swiss law. Unless mandatory statutory provisions do, the court of the Provider’s location is responsible. The Provider is free to raise a claim at the seat of the defendant. The United Nations Convention on Contracts for the International sale of goods (SR 0.221.221.1) is explicitly excluded.

Bern, 01.08.2020                                                                                                                                                                                                                         Version 07/2020